Vertrag schriftform e-mail

Sowohl der Federal Electronic Signatures in Global und National Commerce Act, der für alle zwischenstaatlichen und ausländischen Transaktionen gilt, als auch der Uniform Electronic Transactions Act (“UETA”), eine Version, die Kalifornien[1] und die Mehrheit der Staaten verabschiedet haben, sehen vor, dass einem Vertrag und einer Unterschrift keine rechtliche Wirkung verweigert wird, nur weil sie in elektronischer Form vorliegen. Nach diesen Gesetzen kann der gedruckte Name des Absenders am Ende einer E-Mail, im Signaturblock der E-Mail oder sogar in der Zeile “Von” eine ausreichende elektronische Signatur sein, um den Absender an einen Vertrag zu binden, der durch diesen E-Mail-Austausch zustande gelegt wurde. Standardmäßig wird das unterzeichnete Vertragsvertragsformular an die E-Mail-Adresse des Administrators gesendet. Dies ist in der Regel die E-Mail-Adresse von wer auch immer Ihre WordPress-Website eingerichtet. Wenn Sie das nicht sind, geben Sie stattdessen Ihre E-Mail-Adresse hier ein. Also, damit anwälte nicht aus dem Garten Eden von glücklichen Kunden und Geschäftsleuten aus dem Paradies verbannt werden, nur Verträge zu schließen, die sie beabsichtigen, seien Sie vorsichtig, was Sie sagen und wie Sie es sagen – elektronisch. Mit SignNow können Sie Verträge per E-Mail unterzeichnen oder sicher mit Ihren Geschäftspartnern teilen. Unsere Dienstleistungen sind schnell und sicher. Probieren Sie sie noch heute kostenlos aus und loswerden Sie Papier unordnung für immer! Diese Sponsoring-Vorschlagsvorlage hilft Ihnen, Ihre Leads als Sponsor zu gewinnen und davon zu überzeugen, Teil Ihrer Veranstaltung zu sein. Sie enthält eine Titelseite, ein Anschreiben für die Leads, eine Unternehmensübersicht, Informationen zur Veranstaltung und Bedingungen. Einfach ausgedrückt: Zwei Personen müssen sich zwischen ihnen einigen. Eine E-Mail allein kann also kein rechtsverbindlicher Vertrag sein. Es gibt jedoch keinen Grund, warum ein E-Mail-Austausch nicht alle diese Elemente enthalten kann.

Daher kann ein E-Mail-Austausch einen rechtsverbindlichen Vertrag bilden. Das wars. Sie haben das Formular erstellt. Als Nächstes müssen wir sicherstellen, dass die Einstellungen korrekt sind. Sie können es beispielsweise verwenden, um ein Verhaltenskodexformular, Beschäftigungsformulare, Non-Profit- oder Freiwilligen-Antragsformulare und vieles mehr zu erstellen. Aber warten Sie, es wird noch schlimmer. E-Mail-Austausch kann auch unbeabsichtigt bestehende Verträge ändern. Dies war die Situation in einem anderen Fall in New York, in dem das Gericht feststellte, dass der schriftliche Arbeitsvertrag eines schlecht funktionierenden Managers durch einen E-Mail-Austausch zwischen ihm und dem Vorsitzenden der Muttergesellschaft der Geschäftsleitung geändert worden war. Diese E-Mails skizzierten eine vorgeschlagene neue Rolle für die Führungskraft innerhalb der Organisation.

Die Exekutive “akzeptiert(den) Vorschlag mit totaler Begeisterung und Aufregung…”[3] Wenn Sie auch eine Kopie des signierten Formulars an den Benutzer senden möchten, vergessen Sie nicht, ein E-Mail-Feld hinzuzufügen, in dem Benutzer ihre E-Mail-Adresse angeben können. Diese PDF-Vorlage für die Geheimhaltungsvereinbarung enthält die Informationen der beiden beteiligten Parteien und verfügt über ein Unterschriftsfeld für beide Parteien. Dies ist ein kostenloses NDA-Beispiel, das Sie für Ihre Organisation verwenden können. Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat, zu lernen, wie man ein Vertragsvertragsformular mit digitalen Signaturen in WordPress erstellt.